Die Junge EDU Schweiz möchte unter Wahrung der Trennung von Kirche und Staat für die christlichen Werte in der Politik einstehen und Junge dafür motivieren. Wir setzen uns für die Förderung der Familie, das natürliche Leben, die Freiheit und Eigenverantwortung, sowie den Erhalt von der freien Meinungs- und Religionsfreiheit ein.

TV-Sendung: Ehe für Alle – Kindswohl bedroht?

Timmy Frischknecht, Präsident der Jungen EDU Schweiz, war am 24. September 2021 zu Gast in der Fernsehsendung «Schweizerzeit»-Magazin auf Schweiz5.

JEDU-Videointerview mit Katy Faust

Die JEDU hat ein Interview mit einem Regenbogenkind geführt. Die einzelnen Videos werden in den sozialen Medien verbreitet: https://www.youtube.com/watch?v=yb_xFDglpjA&list=PLEkD1Rp11HASjHoB3YV1SFqGRwLVPyhVu Katy

JEDU-Videokampagne «Nein zur Ehe für alle»

Die Junge EDU Schweiz äussert in mehreren Kurz-Videos ihre Argumente zur Abstimmungsvorlage «Ehe für alle». Bitte verbreite diese Videos in

Niemand hat ein Recht auf einen anderen Menschen. Auch nicht auf ein Kind.

von Timmy Frischknecht, Student, Präsident Junge EDU Schweiz (Referat, gehalten an der Medienkonferenz des Abstimmungskomitees «Nein zur Ehe für alle» am

JEDU Schweiz gegründet

Medienmitteilung zur Gründung der Jungen Eidgenössisch-Demokratischen Union Schweiz Am Montag, 23. August 2021, wurde die Junge Eidgenössisch-Demokratische Union in einer

Statements